Sektionstour zur Saarbrücker Hütte

Sektionstour zur Saarbrücker Hütte

Von Sonntag, 24. bis Dienstag, 26. August 2014 zur Saarbrücker Hütte

Die Saarbrücker Hütte, höchstgelegene Hütte des Alpenvereins in der Silvretta, liegt auf 2.538 Metern Seehöhe und ist von der Bieler Höhe (Silvrettastausee) – 1986 m – in rund drei Stunden zu erreichen. Die erste Hütte, 1911 errichtet, brannte im Jahr 1931 nieder. Schon im Jahr darauf erfolgte der Neubau, der inzwischen mehrmals vergrößert worden ist. Die Hütte bietet derzeit rund 90 Schlafplätze. Tourenmöglichkeiten: Der Hüttenberg ist der Kleinlitzner mit 2.783 Metern, auch die Östliche Kromerspitze ist mit 2.845 Metern in einer Stunde zu ersteigen. Ferner stehen zur Besteigung bereit der Hochmaderer (2.823 Meter, drei Stunden), das Kleine Seehorn (3.032 Meter, ganz auf Schweizer Gebiet, 2 1/2 Stunden) und das Große Seehorn, 3121 Meter (drei Stunden) sowie der damit verbundene Großlitzner, der 3.121 Meter Höhe aufweist und im II – III – Schwierigkeitsgrad zu erklettern ist. Die Teilnehmer werden wie stets darauf hingewiesen, dass die Sektion als Organisator auftritt und jeder auf eigenes Risiko teilnimmt. Anmeldeschluss ist zwei Wochen vorher, also am Sonntag, dem 10. August, wenn sich alle auf der Edelweißhütte zur Besprechung treffen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.