News

Ganztageswanderung durch den Freisinger Forst

am 28. Januar 2020

Halbtageswanderung nach Steinerskirchen

am 14. Januar 2020

Zur Krippe nach Taiting

am 07. Januar 2020

Sektionstour der Sektion Schrobenhausen auf die Westfalenhütte in den Stubaier Alpen

Ziel der diesjährigen Sektionstour des Deutschen Alpenvereins Sektion Schrobenhausen war die Westfalenhütte in den Stubaier Alpen. Nach einer zweistündigen Anfahrt galt es am Parkplatz von Lüsens die Schuhe zu schnüren. Das erste Ziel des Tages erreichte die Gruppe mit 14 Teilnehmern nach zwei Stunden Aufstieg.

Sektionstour ins Grödnertal nach St. Christina.

Die diesjährige Sektionstour des Alpenvereins Schrobenhausen führte ins Grödnertal nach St. Christina. Ziel war es, den Sass Rigais (3025m) und den Piz Duleda (2909m) zu besteigen. Schon bei der Anfahrt über den Brennerpass war es nicht zu übersehen, dass der Wettersturz der vergangenen Nacht, Schnee bis in tiefere Lagen brachte. Gespannt machte sich die Gruppe an den Aufstieg zur Regensburgerhütte (2037m), der Stützpunkt für die nächsten beiden Tage.
DAV-SOB

Jahreshauptversammlung Alpenverein Sektion Schrobenhausen 2018

/
Alpenvereinssektion Schrobenhausen legt zu Mitgliederexplosion in 2016 und 2017 Schrobenhausen (hvo) Auf stolze 872 Mitglieder kann die Sektion Schrobenhausen im Deutschen Alpenverein derzeit verweisen, hat der Schatzmeister Horst Hippert in der Jahreshauptversammlung bekannt gegeben - und ein ganzer Stoß von Aufnahmeanträgen wartet noch auf Bearbeitung...

Rundschreiben Winter 2017-2018

Rundschreiben Winter (November 2017 - April 2018)

Terminänderung beim Alpenverein | Dankandacht

Zu einer Terminänderung sieht sich die Sektion Schrobenhausen im Deutschen Alpenverein gezwungen. Entgegen der Ankündigung im Rundschreiben muss die Dankandacht für den guten, unfallfreien Verlauf der Bergsaison um eine Woche nach hinten verschoben werden.

Sektionstour auf die lnnsbrucker-Hütte

Ein perfektes Bergsteigerwochenende erlebten die dreizehn Mitglieder der DAV Sektion Schrobenhausen. Ziel war die Innsbrucker-Hütte in den Stubaier Alpen auf einer Höhe von 2.369 m.