Schade – nur sechs Wanderer konnten sich aufraffen, um eine schöne Route im Altmühltal zu gehen. Am Morgen hatte es ein paar Tropfen geregnet, na und . . . Später stellte sich heraus, dass das Wetter perfekt war. Da sich die Sonne nur selten zeigte und wir auch viel Abschnitte im Wald hatten, waren die Temperaturen immer angenehm. Wir starteten am Parkplatz am Dohlenfelsen bei Konstein. Gleich ging es in den Wald und dann der erste Anstieg auf die Hochebene, wo wir auch den höchsten Punkt erreichten. Und dann wanderten wir entspannt immer abwärts bis Dollnstein. Nun konnte bei einer kleinen Pause der freie Blick über die Landschaft schweifen. Und los ging es wieder erst bergauf und dann in Wellen bis Konstein. Schöne Route, gutes Wetter, aber dann der krönende Abschluss: gemütliche Ratschen mit Kaffee und Kuchen im Landgasthof “Zur Jurahöhe” in Hard.

Hier kannst Du die Route sehen