Einmal ohne Steigungen ist doch auch ganz schön. Auch wenn die Tour nicht ganz so ansprochvoll ist – in den Ortschaften gibt es immer etwas zu sehen. Kurzentschlossen wurde dann ein kleiner Umweg zur Wallfahrts-Kapelle  “Maria im Gnadenfeld” eingfügt, bevor es vorbei am Militär-Flughafen Neuburg auf den Rückweg ging. Im Gasthaus Appel gab es dann die Brotzeit. Es wurde schon etwas frisch, aber wir konnten doch noch draußen sitzen.

Hier ist die Route zu sehen!