Alpenverein geht in den Wetterstein Schrobenhausen

Alpenverein geht in den Wetterstein Schrobenhausen (hvo, 9.6.2014)

Nach den alpinen Senioren starten auch die Bergwanderer der Sektion Schrobenhausen im Deutschen Alpenverein nun in die Wandersaison: Am kommenden Samstag, dem 14. Juni geht es auf die Gehrenspitze im östlichen Wettersteíngebirge. Sabine Zimmermann, gerade erst von einem Lehrgang des DAV zurück und damit als Wanderführerin ausgezeichnet, hat diese Tour auf den 2367 Meter hohen Gipfel ausgesucht. Der Berg stellt eín durchaus ernstes Gipfelziel dar, der im Gipfelberich steile Grashänge und Schrofengelände aufwest. Der übliche Anstieg beginnt in Leutasch – gleich hinter der Landesgrenze bei Mittenwald und verläuft auf dem Westgrat über das Scharnitzjoch. Weil in dieser Höhe durchaus noch mit Schnee gerechnet werden muss, sind ordentliche Ausrüstung (Schuhe!), gute Kondition und Trittsicherheit unbedingt vonnöten. Der Anstieg geht dabei über rund 1000 Höhenmeter und nimmt gut drei Stunden in Anspruch, für den Abstieg sind knapp drei Stunden veranschlagt. Weil es also eine knackige Tour ist und auch mit reichlich Sonnenschein zu rechnen ist, werden sich die Gipfelaspiranten schon um 05.30 Uhr am Schrobenhausener Busbahnhof zur gemeinsamen Abfahrt mit Privat – Pkw (in Fahrgemeinschaften) treffen. Wie immer weist die Sektion darauf

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.